MissesRobinson setzt Segel !

Archiv für den Monat März 2015

28.Maerz. 12:10 lokale Zeit… Jetzt segeln wir hier, 220 Seemeilen suedlich von Panama und 150 Seemeilen von der Kolumbianischen Westkueste entfernt. Ein nur noch laues Lueftchen schiebt uns durch die ersten Auslaeufer der Tropischen Konvergenzzone. Dieses Tiefdruckgebiet liegt zwischen den zwei Passatsystemen, dem Nordost- und dem Suedostpassat noerdlich und suedlich des Aequators. Hier herrschen meist nur sehr schwache Winde oder auch tage- und wochenlange Flauten. Sogenannte „Kalmen“. Dieses Kalmengebiet wird auch „Rossbreiten“… Weiterlesen

hier ein Auszug für Euch von Gunnars Mail, die er heute an mich gesendet hat – natürlich zensiert (-: Die Nacht war extrem anstrengend. Das ist ja ein richtigen Nadeloer – die Bucht von Panama. Kannst Dir ja denken, wieviele Tanker da reinlaufen. Die wollen alle durch den Kanal…Alle paar Minuten hat mich einer ganz dicht passiert und so konnte ich nur ganz kurz zwischendurch mal schlafen… Aber es ist soweit alles gut hier. Jetzt… Weiterlesen

…lieber Papa, ich habe schon meinen Cinderella Rucksack gepackt und komme mit Mama bald zu Dir in die Südsee geflogen. Du hast heute einen Wal gesehen, größer als unser Boot??? Und einen grossen Fisch gefangen??? Hoffentlich nicht den Wal??? Jetzt möchte ich aber erstmal das Sandmännchen gucken. …

Neee, quatsch, ein PELIKAN!

Die letzten Schritte auf festen Boden. Morgen geht es los Richtung Marquesas. Dann sehen und hören wir erstmal wochenlang nichts voneinander. Nur per Mail werden wir noch verbunden sein.

Gunnar war gerade schnorcheln. Wir in Deutschland füttern noch den Kamin…

Jetzt wird es aber langsam Zeit, dass wir auch wieder dazustoßen. Sowas MUSS geteilt werden. Allein Essen macht ja auch bekanntlich DICK…

…das Boot natürlich… 2 Tage hat es gedauert! Jetzt ist unsere MissesRobinson fertig. Die komplette Außenreinigung! Anschließend mit Antifoulingfarbe neu gestrichen. Ein blutender Kopf war auch wieder inklusive, Gott sei Dank mit Malerkombi und Mütze, sonst wär es noch schlimmer ausgegangen. Fotos ersparen wir Euch diesmal. Schön sieht sie jetzt aus, schade nur, dass man die vielen harten Stunden der Arbeit nicht sieht, wenn sie wieder durch das Wasser gleitet. Aber der ‚Arbeitsplatz‘ ist selten schön. Ein Segler hat… Weiterlesen

Isla Mogo Mogo