Die erste Nacht ist um!

hier ein Auszug für Euch von Gunnars Mail, die er heute an mich gesendet hat – natürlich zensiert (-:

Die Nacht war extrem anstrengend.
Das ist ja ein richtigen Nadeloer – die Bucht von Panama.
Kannst Dir ja denken, wieviele Tanker da reinlaufen. Die wollen alle durch den Kanal…Alle paar Minuten hat mich einer ganz dicht passiert und so konnte ich nur ganz kurz zwischendurch mal schlafen…
Aber es ist soweit alles gut hier.
Jetzt bin ich ja etwas weiter draussen und schon ist hier nicht mehr soviel los.
Momentan kommt die Flut wieder und das heisst, wir haben Gegenstrom. Laufen nur 3,8 Knoten.
Fisch hab ich nicht mehr an der Angel gehabt, aber als ich abends den Köder rausholte, hab ich auch gesehen, dass der Haken vom vorigen Fisch umgedreht war… 😦 so konnte natuerlich keiner anhaken…
Die See ist hier draussen recht kabbelig – wahrscheinlich auch wegen der Stroemung, die genau gegen den Wind ansteht.
10 Stunden lief gestern der Motor. Dafuer, dass eigentlich kein Wind sein sollte, geht das ja noch. Hier – in dem Flautenggebiet – muss man froh sein ueber jede Segelstunde !
Der Parasailor leistet wieder gute Dienste. Nun mit seinem kleinen Flicken drauf ! Hat eben auch schon Abenteuer erlebt !:-)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: