Las Perlas-Galapagos… -Statistik-

Nach 9 Tagen (genau) sind wir am Samstag vor Ostern morgens um 08:00 Uhr am Galapagos-Archipel angelangt.
Von den Las Perlas, wo wir Ankerauf gingen, waren das genau 863 Seemeilen -oder 1598km fuer die „Landratten“.

Von dieser Strecke sind wir 788 Seemeilen unter Segel und 75 unter Motor gefahren.
Das ist ein Verhaeltnis von 91,31% Segel zu 8,69% Motor. Ich finde das exzellent !

Jimmy Cornell gibt in seinem Buch „Segelrouten der Weltmeere“ und Jim Howard in „Landfalls of Paradise“ die durchschnittliche Passagedauer von Panama zu den Galapagos bei 845sm Grosskreisroute mit 9 bis 15 Tagen an !

Da sind wir doch gaaar nicht mal so schlecht !
Wahrscheinlich ein glueckliches Haendchen bei der Routenwahl…

Die Etmale ab Start waren:

111-80-68-58-78-100-125-134-108 (Seemeilen pro Tag).
Im Durchschnitt also 95,78 Seemeilen oder 177,4km pro Tag

4 Meilen noerdlich der kleinen Insel Pinta haben wir dann die Galapagos nachts passiert.
Nun, 225 Seemeilen westlicher, haben wir den Nationalpark verlassen und laufen 259 Grad unter Parasailor. Kurs Marquesas.
Unser Plotter gibt uns bis dahin noch eine zu segelnde Entfernung von 2955 Semeilen (5473km) an.

Das ist doch gar nicht mehr so weit…

%d Bloggern gefällt das: