Der Generator – oder – Post aus Male…

Vorgestern, am 27. Januar kam das Versorgungsschiff mit der in Male neu gefertigten Generatorwicklung an.

Asad rief mich an und ich holte Muaz, Tagge, Ibbe, dann noch Bohla und KulaKula sowie die Wicklung mit dem Dinghy im Hafen ab.
An Bord vermassen wir die Widerstände zwischen den Leitern und ich verzog das Gesicht, weil nichts passte… Alle anderen schauten auch bedröppelt.
Dennoch verbauten wir nach einem Anruf in Male bei“STATIC“ alles und installierten den Gen wieder. Nach zwei guten Stunden der erste Versuch. Kein Strom!
Ausgebaut, zerlegt, neu gemessen wieder eingebaut… Bis 03:00 morgens.
Zwischendurch kocht Bohla Pasta nach maledivischer Art an Bord und wir essen was… Danach weiterwerkeln.
Dann: Alles wieder raus und das Teil zurück an Land.
Die Wicklung ist unsauber gemacht und scheuert auch mit einigen Leitern am Gehäuse…
Frust ! Zweimal den Generator heute komplett aus- und eingebaut, zerlegt und wieder zusammengesetzt…

%d Bloggern gefällt das: