Robinson Kyllini

Am Gala-Abend konnten wir leider nicht teilnehmen, die Wellen wurden immer höher und wir entschieden uns die 5 Seemeilen in den Hafen von Kyllini zurückzusegeln. Entspannt war die Rückfahrt nicht, knapp 2 Stunden Bullenreiten for free. Im sicheren Hafen angekommen war der Spuk dann aber sofort vorbei. Wir haben dann noch unsere Angel rausgeholt und im Sonnenuntergang geangelt. Das war auch schön.
Am nächsten Tag dann sind wir mit dem Taxi in den Club gefahren und Jörg hat uns eine Familiensuite für 4 Nächte gegeben. Ein tolles Zimmer – eher eine Wohnung und eine grosse Terrasse mit Meerblick. Den Whirlpool hat Lotta dann auch gleich unter Beschlag genommen und fröhlich ‚der Robby mit der Sonnenbrille‘ gesungen.
Gila hat ein Zimmer direkt neben uns und die Zimmer sind verbunden.
Wir fühlen uns sehr wohl. Wenn nur das Gewitter endlich aufhören würde. Es kracht und blitzt heute. Und es regnet fein.☺

%d Bloggern gefällt das: