Ausflug 26.-30.12.

Wir machen einen Ausflug – SCHÖN !!!!
Außer, dass wir zwei Übernachtungen in Russel gebucht haben, steht noch nichts fest…

Auf dem Weg angeln wir ein bisschen in OPUA an der Mole.
Dieser kleine Hai bekommt nach einem Foto-Shooting natürlich seine Freiheit zurück !

20181226_132039(0)

Nach einer 10-minütigen Fährfahrt kommen wir auf der Insel an und erreichen unser Hotel.
Susann hat uns einen Traum gebucht ! Jederzeit zu empfehlen !!

Die Aussicht aus unserem Zimmer :

20181227_153706

Abends ein kleiner Spaziergang auf der Promenade in Russel

20181226_200546

20181226_201051

20181226_201321

Hier gefällt es uns !

20181226_200303

Am nächsten Morgen – Frühstück mit Ausblick über die Bay bis nach Paihia !

20181228_084040

Heute ist Wettangeln für Kinder an der Russel-Boatwharf.
Lotta ist natürlich auch angemeldet !

20181227_100308

20181227_091339

20181227_091355

Ein Profi ! 🙂

20181227_100458

Leider haben wir heute – trotz Trainerunterstützung – kein Glück…

20181227_091546

…und bei der Preisverleihung im renommierten Russel’s Swordfish Club gehen die Preise dieses Mal leider an uns vorbei…

dav

20181227_142631

Fische fangen wir leider erst am nächsten Tag – und zwar Fische, die wir überhaupt nicht kennen.
So, wie diesen hier. Der soll aber sehr lecker sein. Dennoch lassen wir ihn wieder frei.

20181228_152536

20181228_150524

 

20190101_162117

Am späteren Nachmittag besuchen wir noch für einen „Appetithappen“ (s.u. 🙂 ) ein Weingut in der Nähe unseres Hotels.
The Omata Vineyard.

20181228_171513

Lotta und ihr Papa machen mal wieder einen Abenteuer-Ausflug ins Wäldchen gegenüber…

 

Am Abend machen wir eine Dinner-Flussfahrt auf dem Waitangi-River zu den Haruru Falls.
Das war SUUPER-Schön und ist wirklich jedem zu empfehlen !

20181227_175829

20181227_182340

20181227_203042

Übrigens sind wir an den Haruru-Falls auch schon vorher mit dem Auto gewesen:

DSC00869

 

Wir schaffen dann gerade noch die letzte Fähre um 22:00 Uhr von Opua zurück nach Russel.

Ein kleiner Zwischenfall am Abend -Schreck lass‘ nach!- : Auf dem eiligen Weg zurück zur Fähre werden wir doch tatsächlich von der Polizei angehalten… „…Did you drink any alcohol this evening ?
Upps… Naja. Etwas Wein war es über den Tag ja doch. Auch, wenn ich immer strikt darauf achte, dass ich noch fahren muss und meine Familie heil nach Hause bringen möchte…
Nach dem Ins-Röhrchen-Blasen heißt es dann gottseidank auch : „…perfect. Have a nice Evening !
Am nächsten Tag , nach dem Aus-Checken im Hotel, fahren wir noch ein wenig weiter in den Norden.

20181229_160756

Unsere selbstgefangenen Red-Snapper grillen wir abends dann am Strand – Lecker !

Nach einer Nacht im Zelt (Auf einer privaten Maori-meet-and-greet-Familienfeier / diese Nacht dort wollen wir lieber ganz ganz schnell vergessen)…

…und Kaffee-Frühstück am nächsten Morgen am Strand in der Nähe von Tauranga, geht es dann am 30.12. nachmittags mit einem kleinen Schlenker über Whangaroa – wo wir an der Mole sowohl einen schönen Red-Snapper als auch einen fetten Black-Snapper für unser Silvester-Dinner angeln – wieder zurück nach Whangarei !

Unser Frühstücks-Strand.

Leider gibt es auch hier gleich nebenan einen sogenannten „Holiday-Park“, wie hier die kommerziellen Campingplätze genannt werden.
Die Plätze sind zu dieser Jahreszeit („Peak-Season“) übrigens restlos ausgebucht. Und auch sonst nicht gerade das, was wir uns unter einem gemütlichen Platz zum Übernachten vorstellen.
Naja…

Wenigstens ist hier alles so weitläufig, dass man dennoch ein ruhiges Plätzchen finden kann. Freies Campen ist allerdings dennoch fast überall verboten. Schade !

20181230_084317

Die beiden Mädels gehen nach dem Frühstück noch kurz Baden !
Während unser Zelt in der Sonne trocknet.

dav

dav

%d Bloggern gefällt das: