Übrigens…

Noch bis vor kurzem – und auf den etwas abgelegeneren Inseln auch heute noch, wird der Kavatrunk hergestellt, indem der Älteste die in kleine Stücke geschnittenen Wurzeln ordentlich weichkaut, den Brei dann in eine Schüssel spuckt, das ganze mit Wasser aufgiesst und alles gut vermischt….Dann wird die Tanoa, das Trinkschüsselchen mit dem Kavatrunk in die Runde gegeben und jeder trinkt daraus… MMMHHH… LECKER!!!

Heute wird das Vorkauen oftmals auf den ‚moderneren Inseln‘ ausgelassen und ein aus den Wurzeln vorgemahlenes Kavapulver für den Sud benutzt.

Der Rest bleibt…

Na ich bin gespannt…
Wer weiß schon, wie UNSER Kavatrunk denn im Kämmerchen hergestellt wurde, wenn er uns dann serviert wird…Lieber nicht dran denken. Augen zu – Und durch !

Muss mir noch einen entsprechenden Vorrat an Kava vor dem Ablegen besorgen.

%d Bloggern gefällt das: