Was war denn eigentlich los…?

Warum ist der Saildrive eigentlich ausgefallen?

Die Verschraubung des Propellerschaftlagers hatte sich -warum auch immer- gelöst. Über dieses „Loch“ ist der Saildrive dann mit Seewasser vollgelaufen.

Nach fast vier Wochen unterwegs und somit im Salzwasser, war natürlich alles im Getriebe verrostet und unbrauchbar geworden.

Auch das Gehäuse hatte durch den verkanteten Propeller im Bereich der abdichtenden O-Ringe Schaden genommen… So ist es kaum noch dicht zu bekommen. Totalschaden also.

Es muss also Ersatz her, und nun warten und warten und warten wir…..

%d Bloggern gefällt das: