Ponte Dom Luis I

Die Kids verdienen sich ein paar Euro, indem sie von der gut 10m hohen Fußgängerbrücke in den Douro springen… Man sieht hier einen Jungen am ersten Pfeiler auf dem Geländer stehen. Gleich wird er springen…

Wir lieben Porto

Unser schönes Porto…
Geborgen fühlen wir uns….
Morgens werden sogar frische Brötchen auf den Booten verteilt. Ganz kostenlos, ohne Anmeldung oder Vorbestellung. Da sollten sich die Italiener mal eine Scheibe von abschneiden. (-:

Porto

Vor 4 Minuten angekommen…

Nazare

"…the Portuguese Hydrographic Institute is working to understand how the waves become so huge close-inshore at the Praia do Norte just north of Nazare.

This is, where a new world record for the tallest wave ever surfed, at about 30m (100ft), was claimed in 2012…

Aha. Ach da war das also… Am Strand von Nazare.
Na dann will ich mal hoffen, dass soetwas nicht gerade dann auftritt, wenn ich dort ankere, am Strand von Nazare.
Heute Nacht. – Und morgen möglichst auch nicht…

Aktuelle Position

Gila fragt gerade nach dem Link der aktuellen Position. Hier ist er.

http://share.findmespot.com/shared/faces/viewspots.jsp?glId=0G2vWU55Yqh9KJq8R6N4SrqS7gd5clsJ3

Wolf im Schafspelz

Zuerst dachte ich Gunnar spielt Golf… Aber als ich dann die lange Unterhose unter seiner Short erkannte….ahhh okay… es ist kalt auf dem Atlantik und es sieht ja eh niemand…bleibt ja alles unter uns (-:

Rio Tajo

Gunnar ist am Rio Tajo vorbei. Er ist der längste Fluss, der in der Quelle im Gebirge im Osten Spaniens entspringt und bei Lissabon in den Atlantik mündet.
Noch 65 Seemeilen liegen vor ihm, Ziel Nazare. Viele Delphine begleiten ihn und die Sonne geht gerade auf. Ich frage ihn gleich mal, ob er schon einen Fisch geangelt hat. Über WhatsApp können wir viel miteinander sprechen, die Verbindung ist super und ich kann ‚fast live‘ an seiner letzten Etappe teilnehmen.

Aktuelle Position

Kurs Lagos.

An Faro vorbei

Gunnar ist an Faro vorbei und nimmt Kurs auf Lagos. Noch 35 Seemeilen, eigentlich ein ‚Klacks‘ aber durch die starke Gegenströmung ist es nicht an einem Tag zu schaffen.

27.231,2 Seemeilen !

Vor fast genau 2 Jahren, am Abend des 1.9.2014 haben Susann, Lotta und ich am Strand von Isla Canela – 20 Seemeilen westlich von hier – im Sonnenuntergang die Entscheidung getroffen, weiterzusegeln.

Ein großes, schönes Abenteuer lag vor uns.

Hier in Punta Umbria, von wo aus schon Kolumbus seine Reise in die Neue Welt startete, haben auch wir unsere MissesRobinson fit gemacht für den Start in den Süden.

Am 20.9.2014 um 14:30 Uhr legten wir nach einer wunderbaren Zeit in Andalusien ab.

Zunächst zu den Kanaren, nach Lanzarote – mit offenem Ziel.

Heute, am 29.7.2016 um 12:30 Uhr machen wir wieder fest am Startpunkt der Reise.

Mit grossem Hallo werden wir in unserem Gastclub, dem RCMTPU Punta Umbria empfangen. Hier haben wir uns immer wohl und willkommen gefühlt !

Die Welt ist umrundet !
Die Kiellinie ist gekreuzt…

27.231,2 Seemeilen – das sind 50.432 Kilometer und mindestens ebenso viele zauberhafte Erlebnisse liegen hinter uns.

Es gibt noch vieles zu erzählen.
Und wir freuen uns auf alles, was vor uns liegt !