27.231,2 Seemeilen !

Vor fast genau 2 Jahren, am Abend des 1.9.2014 haben Susann, Lotta und ich am Strand von Isla Canela – 20 Seemeilen westlich von hier – im Sonnenuntergang die Entscheidung getroffen, weiterzusegeln.

Ein großes, schönes Abenteuer lag vor uns.

Hier in Punta Umbria, von wo aus schon Kolumbus seine Reise in die Neue Welt startete, haben auch wir unsere MissesRobinson fit gemacht für den Start in den Süden.

Am 20.9.2014 um 14:30 Uhr legten wir nach einer wunderbaren Zeit in Andalusien ab.

Zunächst zu den Kanaren, nach Lanzarote – mit offenem Ziel.

Heute, am 29.7.2016 um 12:30 Uhr machen wir wieder fest am Startpunkt der Reise.

Mit grossem Hallo werden wir in unserem Gastclub, dem RCMTPU Punta Umbria empfangen. Hier haben wir uns immer wohl und willkommen gefühlt !

Die Welt ist umrundet !
Die Kiellinie ist gekreuzt…

27.231,2 Seemeilen – das sind 50.432 Kilometer und mindestens ebenso viele zauberhafte Erlebnisse liegen hinter uns.

Es gibt noch vieles zu erzählen.
Und wir freuen uns auf alles, was vor uns liegt !

1000 Meilen Rückenwind !

Am Morgen des 12. Tages seit Vulcano erreichen wir am 29. Juli die Küste Andalusiens. Punta Umbria.

1135 Seemeilen.

Hier begann unser großes Abenteuer…….

Vollmond

Nachts ist der Mond in diesen Tagen ein treuer Begleiter.

Der Affenfelsen

Es wird eine ruhige, aber dennoch ereignisreiche Reise.

Wir sehen Haie, Mondfische, Wale, und jeden Tag begleiten uns grosse und kleine Delphine zum Sonnenuntergang und spielen um den Bug.

Am 21.7. passieren wir Sardinien, dann die Balearen und sehen nach 10 Tagen abends den Affenfelsen von Gibraltar im Sonnenuntergang.

Die Aeolischen Inseln…

Nachdem wir vom 11. bis 17.7. vor der Insel Vulcano auf guten Wind gewartet haben, geht es um kurz vor 09:00 Uhr los Richtung Westen.
Zunächst südlich an Sardinien vorbei, zu den Balearen, und soweit uns der Ostwind schiebt…

Vulcano

Die heißen Schlammquellen von Vulcano.
Sicherlich gesund.

Wenn man allerdings direkt im „Duft“ des mit ungeputzten Zähnen rülpsenden Vulkans vor Anker liegt, ist das eher unschön. Man sieht uns direkt hinter dem Schlammbad in der Bucht liegen…

Kein schönes Wetter…

…um von Sizilien nach Sardinien zu segeln !

Ich werd hier wohl noch bis Sonntag bleiben müssen…

!

Porto di Ponente auf Vulcano im Abendlicht.

Mein Ankerplatz auf Vulcano.

Um 19:00 Uhr fiel der Anker nach 68 Seemeilen und der Passage der Straße von Messina… Seit 04:15 heute morgen waren wir unterwegs. Sehr ruhiges Wetter. So gut wie keine Welle. Motorsegeln. Ein wenig Stromgekabbel in der Straße von Messina reichte allerdings, unsere schön geputzte MissesRobinson wieder zur Hälfte ‚einzusalzen’…